Christina Steinbrecher-Pfandt – Mitbegründerin von Blockchain.art

Christina Steinbrecher-Pfandt

Gerade erst haben NFT und andere digitale Kunstwerke noch die Auktionshäuser auf Trab gehalten, nun scheint der Hype schon wieder vorbei zu sein. Investoren von Bored Ape NFTs verklagen sogar prominente Werbegesichter wie Madonna und Justin Bieber in der Meinung, durch Schleichwerbung betrogen worden zu sein. Doch was hat es mit NFTs & Co. eigentlich auf sich? Wir haben Christina Steinbrecher-Pfandt dazu via Zoom getroffen.

Die Kunsthistorikerin hat nicht nur die Vienna Contemporary, Österreichs größte Messe für zeitgenössische Kunst mitgegründet, sie kuratierte auch die Art Moskau und viele andere Projekte, von Europa bis Japan. Und Christina Steinbrecher-Pfandt ist schon seit Jahren in der Welt von Krypto und Blockchain unterwegs. Die in Kasachstan geborene Entrepreneurin lebt heute im Norden Kaliforniens und ist Co-Gründerin und CEO von Blockchain.art – einer digitalen Plattform für Künstler:innen und Sammler:innen.

Wir haben uns mit ihr über die Ups and Downs am Krypto-Markt unterhalten und wohin die virtuelle Reise vielleicht gehen könnte. Also, viel Vergnügen!


Links

Webseite von Blockchain.art: www.blockchain.art
Ausstellung der CryptoWiener im OK: www.ooekultur.at