DI Klaus Ortner – Unternehmer und Kunstsammler

Klaus Ortner Podcast Interview

Rudolph Wacker, Anton Romacko, Egon Schiele, Alfred Kubin, Albin Egger-Lienz und viele viele mehr. In der Wiener Sammlung Ortner hängt das Who is Who der österreichischen Kunst der letzten 200 Jahre.

Klaus Ortner (77), ist Unternehmer und hat die Firma Ortner vom familiären Handwerksbetrieb zum Hightech-Anlagenbauer, vom österreichischen zum internationalen Markt weiterentwickelt. Seine IGO Industries Gruppe hält mehrere Beteiligungen in Mittel- und Osteuropa, u.a. an der PORR AG, einem der größten, österreichischen Baukonzerne.

Darüber hinaus hat er in den letzten 50 Jahren nicht nur eine der wichtigsten Privatsammlungen Österreichs aufgebaut, sondern sich auch den Traum vom eigenen Privatmuseum erfüllt. Ticketschalter oder Shop gibt es da jedoch nicht. Selbst Bildbeschreibungen sucht man vergebens. Die Schauräume sind nur auf Einladung des Hausherren zugänglich. Das Museum Ortner präsentiert sich daher viel mehr als erweiterter Schauraum – ein Haus für die Kunst.

Wir haben dort sogar eine Privatführung genießen dürfen und Werke von Rudolf von Alt bis Friedensreich Hundertwasser bestaunt. Anschließend haben wir mit Klaus Ortner über seine Sammelleidenschaft gesprochen, wie er als Großunternehmer mit über 25.000 Mitarbeitern zur Kunst gekommen ist und ob er sein Museum auch als eine Art Vermächtnis sieht. Viel Vergnügen!


Hier noch weitere Informationen zu Klaus Ortner

Webseite der IGO Industries Gruppe: www.igo-industries.com
Einige Informationen zum Museum Ortner in Wien: www.derstandard.de